23.02.2022

Ein Juwel aus unserer Backstube ist das deutsche Bauernbrot. Die allerbesten Zutaten und der hauseigene Sauerteig geben den für dieses Brot so typischen rustikalen Charakter und den unvergleichlichen Geschmack.

Sauerteig ist ein Teig, der durch Milch- und Essigsäurebakterien in Gärung gehalten wird. Zusammen mit den Hefenstämmen entstehen Kohlenstoffdioxide, welche den Teig auflockern und seidig weich machen. Die Geschichte des Sauerteigs geht zurück bis zu den Ägyptern. So sagt man, dass Sauerteig per Zufall, durch einen vergessenen Teigklumpen, entdeckt wurde. 

Durch seine positiven Eigenschaften im ernährungsphysiologischen Bereich werden Sauerteigbrote auch in der Schweiz bei Jung und Alt immer beliebter. Bisher gehörte es vor allem in Deutschland und Österreich zum Brotstandard. Das ausgewogene Aroma von feinen Milch- und Essigsäuren, die satte und feinporige Krume, die eine tagelange Frischhaltung garantiert und die knusprig gebackene Kruste machen dieses Brot wortwörtlich einmalig. Der hohe Anteil an Schweizer Roggenmehl verleiht dem Brot seine warme, dunkelbraune Farbe.  

Genusskombination

Als kulinarischer Geheimtipp empfiehlt unser geprüfter Brotsommelier folgende unwiderstehliche Kombination: ein Stück kräftig würziger Appenzellerkäse garniert mit crèmig-milden Schweizer Blütenhonig. Diese Kombi lässt jeden Brot- und Käseliebhaber so richtig jubeln! Aber auch zu einer urigen Kartoffelsuppe, mit oder ohne Wursträdli, passt unser herzhaftes Bauernbrot perfekt. So schmeckt Genuss, «en Guete»! 

Zum Start