Detail

Aprikosen Fruchtwähe

1 h 45 min
Gesamtzeit
25 min
Zubereitung
30 min
Wartezeit
50 min
Backen

Süsse Wähen sind beliebt! Fredy Hiestand verrät sein Geheimrezept und backt mit Ihnen eine feine Aprikosenwähe. Je nach Saison können die Früchte beliebig ersetzt werden und anstelle von Aprikosen können auch Zwetschgen, Äpfel, Rhabarber oder Kirschen verwendet werden. En Guete!

Zubereitung

Teig

Das Mehl mit der Butter krümelig verreiben und zu einem Ring formen. Anschliessend Wasser, Honig und Salz in einer Schüssel solange rühren, bis sich Salz und Honig aufgelöst haben. In den Teigring leeren und möglichst schnell und sorgfältig zu einem Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einwickeln, glatt drücken und 30 Minuten kühlstellen. 

Fertigstellung

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf bemehlter Oberfläche auf die Grösse des Blechs auswallen, auf das mit Backpapier ausgelegte Kuchenblech legen. Teig mit der Gabel einstechen. Anschliessend mit dem Mixer alle Zutaten für den Guss gut verrühren. 

Weizenkeime auf den Wähenboden streuen, die noch gefrorenen Aprikosenhälften darauf verteilen und den Guss darüber verteilen. 

Backen

In der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens während ca. 50 Minuten backen. 

Zum Start