Detail

Fredy's Grittibänz

2 h 25 min
Gesamtzeit
30 min
Zubereitung
1 h 30 min
Wartezeit
20 - 25 min
Backen

Die Vorfreude auf den 6. Dezember ist bei Alt und Jung gross. Grund dafür ist das nach Butter riechende und schön ausgarnierte gebackene Teigmännchen oder auch Teigfrauchen.

Der sogenannte Grittibänz oder auch Grättimaa hat eine lange Tradition hinter sich. So, wie wir ihn heute kennen, tauchte der kleine Teigkerl zum ersten Mal im Jahr 1857 auf. Damit auch Sie am 6. Dezember einen feinen Grittibänz geniessen können, verrät Ihnen unser Brotsommelier sein Rezept.

Übrigens: Unser Grundrezept kann problemlos auch für weitere feine Gebäcke wie zum Beispiel Fredy's Zopfhäsli oder Augustweggli verwendet werden.

Zubereitung

Teig

Alle Zutaten (ausser das Eigelb zum Bestreichen und die Rohstoffe zum Dekorieren) in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig anschliessend ca. 60 Minuten zugedeckt stehen lassen.

Fertigstellung

Nach 60 Minuten den Teig in 6 gleich grosse Portionen à ca. 300 g aufteilen. Für das Ausschmücken der Bänze vorgängig etwas Teig beiseitelegen.

Formen

Nun bringen wir unsere Gritibänze in Form! 

  1. Mit der Handkante ca. ein Viertel des Teigstückes so fest eindrücken, dass der Kopf aber am Rumpf noch festhält. 
  2. Mit einem scharfen Messer die Beine und Arme einschneiden. 
  3. Den Teigkörper auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und in die gewünschte Form bringen. 
  4. Die Teiglinge mittels des beiseitegestellten Teiges verzieren. Krawättli, Hosentaschen, Nase, Ohren, Mütze, Zöpfchen, Spazierstock – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
  5. Nach dem Verzieren die Bänze mit einem aufgeschlagenen Eigelb gleichmässig bestreichen. 
     

Ausgarnieren

Die beschmückten Bänze nun 20 – 30 Minuten ruhen lassen. Anschliessend erneut fein und gleichmässig mit Ei bestreichen. Für das Ausgarnieren der Bänze eignen sich Sultaninen, Mandeln, Haselnüsse, Sonnenblumenkernen oder halbierte Baumnüsse. Wer möchte, kann die Bänze auch mit etwas Hagelzucker bestreuen. Zuletzt noch mit der Schere schöne Zacken anbringen.

Backen

Die Bänze für 20 – 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 210°C Ober- und Unterhitze goldgelb backen

Zum Start